foto
Clark Aliff

Die einfache, archaische Form und Thematik ist das Markenzeichen von Clark Aliff. Wie Fruchtbarkeits-Idole aus einer heidnischen Zeit wirken seine √ľppig proportionierten Frauenfiguren, deren Plastizit√§t der Maler durch eine schimmernde Oberfl√§che in Gold und Silber unterstreicht.
Ganz in afrikanischer Tradition stehend, nach der die meist zahlreichen eigenen Namen in unterschiedlicher Weise gebraucht werden, signiert der K√ľnstler wahlweise mit „MG“ oder „A. Clark“. Doch auch seine Themen ersch√∂pfen sich nicht mit den Frauenfiguren. In derselben plastischen Darstellungsweise pr√§sentiert er uns gro√üformatige Masken, die in ihrer au√üergew√∂hnlichen Kraft schon beinahe unheimlich wirken.


Mask, violet
Acryl / Lwd.,
92 x 61 cm

Mask, pink
Acryl / Lwd.,
95 x 60 cm

Woman, back side, silver, 2006,
Acryl / Lwd.,
76 x 44 cm

Woman, front Side, gold, 2006,
Acryl / Lwd.,
86 x 36 cm

bild1
bild2
bild3
bild4

icom-arts